Ersatzneubau Langstrasse 84, Zürich

Bauherrschaft: Detlef Gärtner | 8907 Wettswil
Architekt: Penzel Valier AG
Planung und Ausführung 2014 – 2017
Leistung Grisoni: Planung HLK und Räumliche Koordination HLKSE

Anlagebeschrieb:

Für die Büros (1.OG) wird eine zentrale Zu- Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung installiert.

Die Zulufteinbringung in die einzelnen Büroräume. Die Abluftentnahme erfolgt ebenfalls in den Büroräumen sowie in den Nasszellen. Die Anlage läuft über eine Zeitschaltuhr. Die Berechnung der Zuluftleistung erfolgt aufgrund der Personenbelegung. Für den Gastraum (EG) wird eine Zu- Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung installiert. Diese Anlage bedient ebenfalls die Nebenräume, welche zum Gastraumbereich gehören. Im Winter wird die Luft über ein Wärmerückgewinnungssystem (KVS-System) und einem Heizregister auf Raumtemperatur erwärmt. Im Sommer wird das Heizregister als Kühlbatterie genutzt (Change-Over) Die Anlage ist stufenlos, und wird über den CO2-Fühler bis auf 20% Leistung reduziert.

Die Anlage wird mittels eines Betriebswahlschalters (0-Auto-II) in Betrieb genommen. Die Anlage wird stufenlos automatisch je nach CO2-Gehalt luftmengenmässig geregelt. Es sind verschiedene Zonen vorgesehen, welche zusätzlich mittels variablen Volumen-stromreglern reguliert werden können.

Für die Küche (UG) wird eine Zu- Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung installiert. Im Winter wird die Luft über ein Wärmerückgewinnungssystem (KVS-System) und einem Heizregister auf Raumtemperatur erwärmt. Die Anlage ist 3-stufig. Die Anlage wird mittels eines Betriebswahlschalters (0-I-II-III) in Betrieb genommen. Die Freigabe der Anlage erfolgt über eine Zeitschaltuhr auf der kleinen Stufe.  Für die Wohnungen (2.–5.OG) wird eine zentrale Zu- Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung installiert. Die Zulufteinbringung erfolgt jeweils über Wohn- und Esszimmer. Die Abluftentnahme erfolgt in den gefangenen Räumen sowie aus den Nasszellen und Küchen. Die Anlage läuft im Dauerbetrieb. Während den Nachtstunden sowie bei tiefen Aussentemperaturen (Problematik Raumluftfeuchte) wird automatisch ein reduzierter Betrieb angewählt.